LT15 Wide auf welcher Höhe aufgebaut?

Alle Themen für die kleine große Säge LT15
Antworten
BernydasBrett
Beiträge: 6
Registriert: 17. Jan 2024, 17:41
Säge: LT15Wide

LT15 Wide auf welcher Höhe aufgebaut?

Beitrag von BernydasBrett »

Servus zusammen

Meine Vorbereitungen für den neuen Standplatz der LT15 Wide sind fast abgeschlossen. Die nächsten Tage will ich dann nach Feierabend die Maschine zusammenbauen.

Nun meine Frage, auf welche Höhe habt ihr die Maschine stationär aufgebaut. Auf welcher Höhe kann man vernünftig arbeiten und auch drunter sauber machen.

Untergrund ist 8cm H-Verbundpflaster, bin am überlegen, immer unter den Fußpaaren rechtwinklig zur Rollbahn Brettschichtholz Balkenabschnitte
unterzulegen und dann die Maschine gegen verrutschen am Pflaster anzudübeln.

Es wird wohl immer ein Kompromiß werden, einerseits das man sich nicht zu weit auf die Stammware runterbücken muß und andererseits wenn
man beim Stamm positionieren/drehen zwischen die Längsholme reinsteigen muß.

Hinter dem Holztor soll die Bandsäge aufgestellt werden, von aussen die Stämme laden, innen unter Dach dann wegschlichten.
Der Sägekopf würde von aussen gesehen rechts stehen was eigentlich nicht optimal ist da die Anschläge ja dann torseitig wären.
Ist halt jetzt auch ein Kompromiß, aber dicke Brocken kann ich auch durch die Halle mit Radlader auf die Maschine heben wie
das eigentlich gedacht wäre.

Schöne Grüße

Berny
WhatsApp Bild 2024-04-06 um 17.29.59_a62803fe.jpg
WhatsApp Bild 2024-04-06 um 17.29.59_a62803fe.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Holzwurm
Beiträge: 393
Registriert: 22. Okt 2017, 18:50
Säge: LT15

Re: LT15 Wide auf welcher Höhe aufgebaut?

Beitrag von Holzwurm »

Hallo,
Du möchtst deine Säge paralel mit den Garagentor aufstellen, damit Du beladen kannst?
Meine nun 18 Jahre alte LT15 steht auf 20/20cm Kanthölzer ohne die Ausdrehfüße.
Da die Säge beim beladen mit max. Durchmesser Stämmen, auf den Ausdrehfüßen sehr leicht rutscht.
Du mußt auch bedenken, das ein Stamm mit max. Durchmesser und Länge, je nach Holzart und Wassergehalt, 2-4t haben kann.
Zudem, die wenigsten Stämme liegen auf der Waldseite überall auf, daher bedenke was ggf. ein paar Ausdrehfüße, als Punktlast tragen muss.

MfG Schwab
Rasant
Beiträge: 26
Registriert: 24. Okt 2017, 18:59
Säge: LT15

Re: LT15 Wide auf welcher Höhe aufgebaut?

Beitrag von Rasant »

Hallo
Meine LT15 steht auf ca. 80 cm. Unterbau mit Bahnschweller die Stützfüsse hab ich niedergeschraubt und bis dato keine Probleme gehabt mit verrutschen der Säge beim beladen. Je höher desto besser, dein Rücken wird es dir danken.
viewtopic.php?t=180
Foltl6
Beiträge: 1
Registriert: 19. Sep 2021, 10:54
Säge: LT 15 classic wide

Re: LT15 Wide auf welcher Höhe aufgebaut?

Beitrag von Foltl6 »

Hallo zusammen. Ein paar Bilder von meiner aufgebockten 15 wide. 2x16 cm Schichtleimholz zwecks Verwindungsfreiheit am Betonboden niedergeschraubt. Mit dem Planenboden kann der Abfall ruck-zuck entfernt werden.
Schöne Grüße aus der Südsteiermark
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Holzwurm2
Beiträge: 4
Registriert: 12. Dez 2021, 19:32
Säge: LT15 wide

Re: LT15 Wide auf welcher Höhe aufgebaut?

Beitrag von Holzwurm2 »

Servus miteinander, ich hab meine LT15 wide auch aufgebockt. Sie steht wie eine Eins, auch mit den dicksten Eichenstämmen. Der Rücken dankt es einem auch. Die Einzelfundamente liegen auf Ladungssicherungsmatten auf. VG Rainer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten